start album songs writers corner portrait Martin Schaffner
Musik & Texte
   
Klick auf die Links in der ersten Spalte zeigt den entsprechenden Ausschnitt des Beitrages.

Wir marschieren für Kohle

4000 demonstrieren von ihren Arbeitgebern ermutigt für die Atomkraft. Auch wir als Anwohner des Atommeilers Gösgen waren freundlich aufgefordert, unsere Sympathie zu bekunden, denn schliesslich weiss man in unserem Dorf, wo die Millionen herkommen. Nichts wie hin!

Marschieren für Kohle

Neinsager unter sich

Es geht um die Wurst

Nachtrag

Marschieren für Kohle


Sowohl von vorne...

Wie auch von hinten ein sinnvoller Anblick.

Wenn es denn bei unserem Atomkraftwerk endlich wieder mal was zum Demonstrieren gibt, will unsereiner nicht abseits stehen. Vor allem, wenn man von den Behörden in Zeitungsinseraten noch nett dazu aufgefordert wird. Da das Transparentetragen doch etwas ermüdend ist, hab ich mich für ein eigens angefertigtes T-Shirt entschieden, um meinen Beitrag zur freien Meinungsbildung zu leisten (siehe Bilder).

Als ich so kurz nach 11 am Samstagmorgen die Lage auschecken ging, waren die schon alle auf den Beinen. Mit roten Käppchen, Transparente tragend, strebten sie dem Kühlturm zu. Die Einheitstracht irritierte mich etwas, aber ich dachte mir, dort wo die Roten sind, ist’s immer lustig und reihte mich in freudiger Erwartung in den Zug ein. Ich will ja nicht übertreiben, aber mein T-Shirt hat so den einen oder anderen bewundernden Blick auf sich gezogen, wie mir schien.