start Album Songs Writers-Corner Portrait Martin Schaffner
Musik & Texte
     

Folksong

Format Grösse Länge (Min.) Sample
Titel hören/herunterladen mp3 3.82 MB 3.20
Songtext
Über dieses Lied
Folksong 

Säg, cha das sii, dass i di nie meh gseh?
Säg, cha das sii, was i so ghör?
s’chunnt mer grad vor, als gäbs kei Liebi meh
s’chunnt mer so vor, wenn i di ghör

Sie säge, s sig nid so schlimm 
und es chöm scho wie’s halt müess
vergiss, was dohinde lit, 
bliib am Bode mit beide Füess
Und so gspür i Zwiefel cho 
und glaub sälber nümme dra
Wenn i di verlier, 
säg was bliibt denn no für mi?

Säg mer warum, i wird das nie verstoh?
säg mer warum hesch müesse go?
Säg mer warum isch’s mit der Liebi so?
Säg mer warum, chasch du’s verstoh?

Flieg mit der Ziit durs Johr 
und i dänke chuum meh dra
Heb mini Augen offe 
und nimme, was i muess ha
doch mängisch wenn i no wach lig 
und alles nüt meh hilft
dänk i zrugg a denn, 
wo i di ha bi mer gha
Es gibt ja nicht so wahnsinnig viele Dinge, um die wir US-Amerikaner beneiden müssen. Um die vielen Folksongs, die dieses Land hervorgebracht hat, allerdings schon. Songs, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass mein Lied zu einem Folksong wird. Es ist einfach ein schöner Wunsch. Und schön sind auch die Gitarrenklänge von Pascal Biedermann.
Beteiligte Musiker
Rick Schell: drums 
Ethan Pilzer: bass
Pascal Biedermann: acoustic and 
electric guitars, mandoline 
Martin Schaffner: additional acoustic guitar

Aufnahmejahr: 2003
verschiedene Aufnahmeorte
Mix: Robb Earls,
Sound Vortex Nashville


Songs Übersicht